Publikation

Die Bankbilanz lesen und verstehen

Dominique Rey Dominique Rey

Die Besonderheiten der Rechnungslegung von Banken

Banken sind regional, kantonal und national tragende Säulen unserer Volkswirtschaft – ihr Geschäftsgang interessiert deshalb sehr breite Kreise. Für externe Adressaten stellt die Rechnungslegung der Banken eine zentrale Informationsquelle dar. Bankintern zählen die Bankbilanz und -erfolgsrechnung zu den wichtigsten Führungs- und Informationsinstrumenten für Verwaltungsräte und Mitglieder der Geschäftsleitung. Wegen der volkswirtschaftlich zentralen Bedeutung hat der Gesetzgeber die Rechnungslegung der Banken stark reguliert, weshalb die Verbuchung und der Ausweis spezifisch ausgestaltet, und nicht immer einfach zu verstehen sind.

Dieses Buch richtet sich primär an Verwaltungsräte und Geschäftsleitungsmitglieder von Banken und Effektenhändlern, die sich in kurzer Zeit einen Überblick über die Jahresrechnung einer Bank verschaffen möchten, und eignet sich durchaus auch als umfassendes Nachschlagewerk.

Auch für Studierende der Betriebswirtschaft sowie für Mitarbeiter von Banken kann die vorliegende Publikation im Sinne einer Wissensauffrischung von Nutzen sein.

Folgende Hauptthemen umfasst das Buch:

Produktinformation:

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Überblick über die wichtigsten Bestandteile der Rechnungslegung der Banken
  • Bankgeschäfte und deren Darstellung in der Jahresrechnung
  • Bilanz der Banken und deren Gliederung
  • Die Erfolgsrechnung der Banken und deren Gliederung
  • Eigenmittelberechnung in der Schweiz
  • Offenzulegende Kennzahlen

 

Jetzt bestellen

Falls Sie ein Exemplar wünschen, können Sie dies direkt bei Prof. Dr. Dominik Erny via dominik.erny@hslu.ch bestellen.